Entwurf elektrischer Maschinen

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nummer820204367
Art
Umfang3 SWS
SemesterSommersemester 2022
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: keine Voranmeldung erforderlich

Lernziele

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen ist der Studierende in der Lage, die grundlegenden Voraussetzungen für einen erfolgreichen Maschinenentwurf zu verstehen, und anhand der vermittelten allgemeinen Entwurfskriterien einen Entwurfsvorgang selbständig durchzuführen. Er ist in der Lage die Herausforderungen zu erläutern und entsprechende Lösungen zu präsentieren. Darüber hinaus ist der Studierende im Stande unterschiedliche Nachrechnungsmethoden für elektromechanische Wandler zu bewerten.

Beschreibung

Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Entwurfsvorgang; Pflichten- und Lastenheft; Einzelheiten zur Erstellung von Rechenprogrammen für einen automatisierten Entwurf und zur Nachrechnung elektrischer Maschinen; Allgemeines Entwurfsvorgehen; Berechnungs- und Entwurfsgrundlagen für Gleichstrom-, Asynchron- und Synchronmaschinen; Wicklungsgesetze; elektromagnetische, thermische und mechanische Entwurfsrichtwerte; Materialeigenschaften; analytische Berechnungsmethoden; magnetische Netzwerke; Finite Elemente Methode

Inhaltliche Voraussetzungen

Voraussetzung: Grundzüge der elektromechanischen Energiewandlung oder Grundlagen elektromechanischer Aktoren

Lehr- und Lernmethoden

-

Studien-, Prüfungsleistung

mündliche Prüfung

Empfohlene Literatur

- W. Meyer, "Automatisierter Entwurf elektromechanischer Wandler", Hironymus München, 2009 - G. Jonas, "Grundlagen zur Auslegung und Berechnung elektrischer Maschinen", VDE Verlag, Berlin Offenbach, 2001 - K. Vogt, "Berechnung elektrischer Maschinen", VCH Verlagsgesellschaft 1996 - R. Richter, "Lehrbuch elektrischer Wicklungen", G. Braunsche Hofdruckerrei und Verlag GmbH, Karlsruhe, 1952

Links