News

Bayerischer Energiepreis 2022

Reverion GmbH mit dem Bayerischen Energiepreis 2022 in der Kategorie "Energieerzeugung - Strom, Wärme" ausgezeichnet.

Reverion Anlage außen
Reverion Anlage außen (Quelle: Reverion GmbH)
Reverion Anlage innen
Reverion Anlage innen (Quelle: Reverion GmbH)
Reverion Anlage innen
Reverion Anlage innen (Quelle: Reverion GmbH)
Preisverleihung (Quelle: Bayern Innovativ/Astrid Schmidhuber)
Preisverleihung mit dem Start-Up Reverion. V.l.n.r.: Staatsminister Hubert Aiwanger, Felix Fischer, Geschäftsführer Reverion (Quelle: Bayern Innovativ/Astrid Schmidhuber)

Projekt „Flexible Biogasnutzung mit höchster Effizienz“

„Das Bayerische Wirtschaftsministerium verleiht seit 1999 den Bayerischen Energiepreis für die innovativsten Energieprojekte in Bayern. Wir freuen uns daher außerordentlich, dass wir in diesem Jahr für die Entwicklung unserer Reverion-Kraftwerkstechnologie zur flexiblen Biogasnutzung mit höchster Effizienz als Sieger in der Kategorie „Energieerzeugung – Strom, Wärme" ausgezeichnet wurden. Diese Auszeichnung bestätigt uns auf unserem Weg in eine Zukunft mit 100 % erneuerbaren Energien.“ Stephan Herrmann, Geschäftsführer Reverion.

Reverion-Technologie kann die Stromerzeugung aus der gleichen Menge Biogas durch höhere elektrische Wirkungsgrade verdoppeln. Zusätzlich kann dieselbe Anlage in den Elektrolysemodus wechseln, um grünen Wasserstoff oder Methan aus Strom zu erzeugen. Das synthetische, erneuerbare Erdgas aus Reverion-Anlagen kann über das bestehende Erdgasnetz für Strom, Wärme oder Mobilität genutzt werden. Dabei wird durch die Nutzung der vorhandenen Gasinfrastruktur ein Langzeitspeichereffekt erreicht. Die bestehende Infrastruktur besitzt in Deutschland eine Speicherkapazität von rund 400 TWh, dem 100.000-fachen insgesamt installierter Batteriespeicher. Damit sind diese Anlagen ideal dafür geeignet, sowohl das Stromnetz zu stabilisieren als auch saisonal Energie zu speichern.

Darüber hinaus wird reines, lagerfähiges CO2 abgetrennt und ermöglicht erstmalig kosteneffiziente, negative CO2-Emissionen. Die Technologie könnte alleine durch die Nutzung des bereits produzierten Biogases die CO2-Emissionen in Bayern um fast 30 % senken.

Die Technologie besteht aus modular skalierbaren, standardisierten Containereinheiten. Diese sind für Serienfertigung und Plug&Play-Installation entworfen, um vorhandene Gasmotoren einfach ersetzen zu können und eine schnelle Marktdurchdringung zu ermöglichen.

Reverion

Als Spin-Off der Technischen Universität München hat Reverion ein revolutionäres containerbasiertes Kraftwerk für Biogas entwickelt und patentiert. Mit einem Gründerteam, das in Summe mehr als 30 Jahre Erfahrung im Energiebereich mitbringt, sowie einem hoch-motivierten Team von mehr als 25 Mitarbeitern, erschließt Reverion neue Optimierungspotenziale im Biogasmarkt und läutet eine neue Ära der hochflexiblen, effizienten und dezentralen Energieversorgung ein.

Warum Bayern unsere Lösung (dringend) braucht

Mit der Verschärfung der aktuellen geopolitischen Lage in Europa nimmt die Dringlichkeit der Energiekrise zu. Deutschland deckt 27 % seines Primärenergieverbrauchs mit Erdgas. 95 % dieses Gases wird importiert, und 55 % des importierten Gases kam bislang aus Russland. Das bedeutet, dass 15 % des gesamten Primärenergieverbrauchs in Deutschland von russischem Erdgas abhängen.

Derzeit könnte die deutsche Biogaskapazität bis maximal 22 % des russischen Gases abdecken. Mit unserer Technologie kann dieser Anteil jedoch ohne zusätzlichen Flächenverbrauch auf 44 % erhöht werden.

Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Stephan Herrmann
MD I CEO

Reverion GmbH
Am Mittelfeld 11
86922 Eresing

Tel.: +49 172 8769340
stephan.herrmann[at]reverion[dot]de
www.reverion.de


Quellen:

Bayerischer Energiepreis 2022
https://www.bayerischer-energiepreis.de/

Preisträger
https://www.bayerischer-energiepreis.de/preistraeger/preistraeger-2022

Pressemeldung Reverion
Presseinformation-Reverion-Energiepreis.pdf

Video Reverion
https://youtu.be/U_bUXZtays4