Team Stationäre Energiespeichersysteme (SES)

Energiespeicher haben eine zentrale Rolle in künftigen Energieversorgungssystemen. Im Kontext der Energiewende ergeben sich vielfältige Veränderungen und Herausforderungen in der Energieversorgung – der Wegfall konventioneller Erzeuger, die Digitalisierung und Dezentralisierung der Stromversorgung, sowie eine zunehmende Sektorenkopplung von Storm zu Wärmeversorgung und elektrischer Mobilität sind nur ausgewählte Beispiele. In unterschiedlichen Anwendungen können stationäre Speichersysteme einen Beitrag zur Energiewende leisten, profitabel agieren und – bei richtigem Einsatz – einen Beitrag zur Minderung der CO2 Emissionen bewirken.

Ziel des Teams SES ist es grundlegende Fragestellungen zur System-Auslegung, dem optimalen Betrieb, der Effizienz und der Alterung von Speichersystemen als Ganzes – also inklusiver zugehöriger Peripherie – zu untersuchen. Die Erkenntnisse fließen direkt in technische und ökonomische Bewertungen ein. Es ist unser Anliegen eine möglichst umfassende Simulations- und Optimierungs-Tool-Landschaft der breiten Öffentlichkeit in Form von Open-Source code zur Verfügung zu stellen.

Weitere Details erfahren sie auf den folgenden verlinkten Unterseiten:

Ausgewählte Veröffentlichungen

Optimal pool composition of commercial electric vehicles in V2G fleet operation of various electricity markets

Benedikt Tepe, Jan Figgener, Stefan Englberger, Dirk Uwe Sauer, Andreas Jossen, Holger Hesse

 

 

SimSES: A holistic simulation framework for modeling and analyzing stationary energy storage systems

Marc Möller, Daniel Kucevic, Nils Collath, Anupam Parlikar, Petra Dotzauer, Benedikt Tepe, Stefan Englberger, Andreas Jossen, Holger Hesse

The carbon footprint of island grids with lithium-ion battery systems: An analysis based on LEES

Anupam Parlikar, Cong Nam Truong, Andreas Jossen, Holger Hesse